Die Bibel - Altes und Neues Testament
Bibel Startseite Bibel durchsuchen Bibel Programme Bibel Studium Bibelübersetzung Bibel Links
Altes Testament
1. Mose
2. Mose
3. Mose
4. Mose
5. Mose
Josua
Richter
Ruth
1. Samuel
2. Samuel
1. Könige
2. Könige
1. Chronik
2. Chronik
 Esra
Nehemia
Ester
Hiob
Psalm
Sprüche
Prediger
Hoheslied
Jesaja
Jeremia
Klagelieder
Hesekiel
Daniel
Hosea
Joel
Amos
Obadja
Jona
Micha
Nahum
Habakuk
Zephanja
Haggai
Sacharja
Maleachi

Esra - Kp. 1 bis 3 - Luther 1912

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 (Kapitel)

 Esra - 1. Kapitel

1 Im ersten Jahr des Kores, des Königs in Persien (dass erfüllt würde das Wort des HERRN durch den Mund Jeremia's geredet), erweckte der HERR den Geist des Kores, des Königs in Persien, dass er ausrufen liess durch sein ganzes Königreich, auch durch Schrift, und sagen:

2 So spricht Kores, der König in Persien: Der HERR, der Gott des Himmels, hat mir alle Königreiche der Erde gegeben, und hat mir befohlen, ihm ein Haus zu bauen zu Jerusalem in Juda.

3 Wer nun unter euch seine Volkes ist, mit dem Sei Gott, und er ziehe hinauf gen Jerusalem in Juda und baue das Haus des HERRN, des Gottes Israels. Er ist der Gott, der zu Jerusalem ist.

4 Und wer noch übrig ist an allen Orten, da der Fremdling ist, dem sollen helfen die Leute seines Orts mit Silber und Gold, Gut und Vieh, ausser dem, was sie aus freiem Willen geben zum Hause Gottes zu Jerusalem.

5 Da machten sich auf die Obersten der Vaterhäuser aus Juda und Benjamin und die Priester und Leviten, alle, deren Geist Gott erweckte, hinaufzuziehen und zu bauen das Haus des HERRN zu Jerusalem.

6 Und alle, die um sie her waren, stärkten ihre Hände mit silbernem und goldenem Geräte, mit Gut und Vieh und Kleinoden, ausser dem, Was sie freiwillig gaben.

7 Und der König Kores tat heraus die Gefässe des Hauses des HERRN, die Nebukadnezar aus Jerusalem genommen hatte und in seines Gottes Haus getan hatte.

8 Aber Kores, der König in Persien, tat sie heraus durch Mithredath, den Schatzmeister; der zählte sie dar Sesbazar, dem Fürsten Juda's.

9 Und dies ist ihre Zahl: dreissig goldene Becken und tausend silberne Becken, neunundzwanzig Messer,

10 dreissig goldene Becher und der andern, silbernen Becher vierhundertundzehn und anderer Gefässe tausend,

11 dass aller Gefässe, golden und silbern, waren fünftausend und vierhundert. Alle brachte sie Sesbazar herauf mit denen, die aus der Gefangenschaft von Babel heraufzogen gen Jerusalem.

 Esra - 2. Kapitel

1 Dies sind die Kinder der Landschaft, die heraufzogen aus der Gefangenschaft, die Nebukadnezar, der König zu Babel, hatte gen Babel geführt und die wieder gen Jerusalem und nach Juda kamen, ein jeglicher in seine Stadt,

2 und kamen mit Serubabel, Jesua, Nehemia, Seraja, Reelaja, Mardochai, Bilsa, Mispar, Bigevai, Rehum und Baana. Dies ist nun die Zahl der Männer des Volkes Israel:

3 der Kinder Parevs zweitausend hundertundzweiundsiebzig;

4 der Kinder Sephatja dreihundert und zweiundsiebzig;

5 der Kinder Arah siebenhundert und fünfundsiebzig;

6 der Kinder Pahath-Moab, von den Kindern Jesua, Joab, zweitausend achthundertundzwölf;

7 der Kinder Elam tausend zweihundertvierundfünfzig;

8 der Kinder Satthu neunhundert und fünfundvierzig;

9 der Kinder Sakkai siebenhundert und sechzig;

10 der Kinder Bani sechshundert und zweiundvierzig;

11 der Kinder Bebai sechshundert und dreiundzwanzig;

12 der Kinder Asgad tausend zweihundert und zweiundzwanzig;

13 der Kinder Adonikam sechshundert und sechsundsechzig;

14 der Kinder Bigevai zweitausend und sechsundfünfzig;

15 der Kinder Adin vierhundert und vierundfünfzig;

16 der Kinder Ater von Hiskia achtundneunzig;

17 der Kinder Bezai dreihundert und dreiundzwanzig;

18 der Kinder Jorah hundertundzwölf;

19 der Kinder Hasum zweihundert und dreiundzwanzig;

20 der Kinder von Gibbar fünfundneunzig;

21 der Kinder von Bethlehem hundertdreiundzwanzig;

22 der Männer von Netopha sechsundfünfzig;

23 der Männer von Anathoth hundertachtundzwanzig;

24 der Kinder von Asmaveth zweihundertvierzig;

25 der Kinder von Kirjath-Arim, Kaphira und Beeroth siebenhundert und dreiundvierzig;

26 der Kinder von Rama und Geba sechshundert und einundzwanzig;

27 der Männer von Michmas hundertzweiundzwanzig;

28 der Männer von Beth-El und Ai zweihundert und dreiundzwanzig;

29 der Kinder von Nebo zweiundfünfzig;

30 der Kinder Magbis hundertsechsundfünfzig;

31 der Kinder des andern Elam tausendzweihundert und vierundfünfzig;

32 der Kinder Harim dreihundertundzwanzig;

33 der Kinder von Lod, Hadid und Ono siebenhundert und fünfundzwanzig;

34 der Kinder von Jericho dreihundert und fünfundvierzig;

35 der Kinder von Senaa dreitausend und sechshundertunddreissig.

36 Der Priester: der Kinder Jedaja vom Hause Jesua neunhundert und dreiundsiebzig;

37 der Kinder Immer tausend und zweiundfünfzig;

38 der Kinder Pashur tausendzweihundert und siebenundvierzig;

39 der Kinder Harim tausend und siebzehn.

40 Der Leviten: der Kinder Jesua und Kadmiel von den Kindern Hodavja vierundsiebzig.

41 Der Sänger: der Kinder Asaph hundertachtundzwanzig.

42 der Kinder der Torhüter: die Kinder Sallum, die Kinder Ater, die Kinder Talmon, die Kinder Akkub, die Kinder Hatita und die Kinder Sobai, allesamt hundertneununddreissig.

43 Der Tempelknechte: die Kinder Ziha, die Kinder Hasupha, die Kinder Tabbaoth,

44 die Kinder Keros, die Kinder Siaha, die Kinder Padon,

45 die Kinder Lebana, die Kinder Hagaba, die Kinder Akkub,

46 die Kinder Hagab, die Kinder Samlai, die Kinder Hanan,

47 die Kinder Giddel, die Kinder Gahar, die Kinder Reaja,

48 die Kinder Rezin, die Kinder Nekoda, die Kinder Gassam,

49 die Kinder Usa, die Kinder Paseah, die Kinder Beasi,

50 die Kinder Asna, die Kinder der Meuniter, die Kinder der Nephusiter,

51 die Kinder Bakbuk, die Kinder Hakupha, die Kinder Harhur,

52 die Kinder Bazluth, die Kinder Mehida, die Kinder Harsa,

53 die Kinder Barkos, die Kinder Sisera, die Kinder Themah,

54 die Kinder Neziah, die Kinder Hatipha.

55 Die Kinder der Knechte Salomos: Die Kinder Sotai, die Kinder Sophereth, die Kinder Peruda,

56 die Kinder Jaala, die Kinder Darkon, die Kinder Giddel,

57 die Kinder Sephatja, die Kinder Hattil, die Kinder Pochereth von Zebaim, die Kinder der Ami.

58 Aller Tempelknechte und Kinder der Knechte Salomos waren zusammen dreihundert und zweiundneunzig.

59 Und diese zogen auch mit herauf von Thel-Melah, Thel-Harsa, Cherub, Addon und Immer, aber sie konnten nicht anzeigen ihr Vaterhaus noch ihr Geschlecht, ob sie aus Israel wären:

60 die Kinder Delaja, die Kinder Tobia, die Kinder Nekoda, sechshundert und zweiundfünfzig.

61 Und von den Kindern der Priester: die Kinder Habaja, die Kinder Hakkoz, die Kinder Barsillais, der aus den Töchtern Barsillais, des Gileaditers, ein Weib nahm und ward unter ihrem Namen genannt.

62 Die suchten ihre Geburtsregister, und fanden keine; darum wurden sie untüchtig geachtet zum Priestertum.

63 Und der Landpfleger sprach zu ihnen, sie sollten nicht essen vom Hochheiligen, bis ein Priester aufstände mit dem Licht und Recht.

64 Der ganzen Gemeinde wie ein Mann waren zweiundvierzigtausend und dreihundertundsechzig.

65 ausgenommen ihre Knechte und Mägde, derer waren siebentausend dreihundert und siebenunddreissig, dazu zweihundert Sänger und Sängerinnen.

66 Und hatten siebenhundert und sechsunddreissig Rosse, zweihundert und fünfundvierzig Maultiere,

67 vierhundert und fünfunddreissig Kamele und sechstausend und siebenhundertzwanzig Esel.

68 Und etliche Oberste der Vaterhäuser, da sie kamen zum Hause des Herrn zu Jerusalem, gaben sie freiwillig zum Hause Gottes, dass man's setzte auf seine Stätte,

69 und gaben nach ihrem Vermögen zum Schatz fürs Werk einundsechzigtausend Goldgulden und fünftausend Pfund Silber und hundert Priesterröcke.

70 Also setzten sich die Priester und die Leviten und die vom Volk und die Sänger und die Torhüter und die Tempelknechte in ihre Städte und alles Israel in seine Städte.

 Esra - 3. Kapitel

1 Und da herbeikam der siebente Monat und die Kinder Israel nun in ihren Städten waren, kam das Volk zusammen wie ein Mann gen Jerusalem.

2 Und es machte sich auf Jesua, der Sohn Jozadaks, und seine Brüder, die Priester, und Serubabel, der Sohn Sealthiels, und seine Brüder und bauten den Altar des Gottes Israels, Brandopfer darauf zu opfern, wie es geschrieben steht im Gesetz Mose's, des Mannes Gottes,

3 und richteten zu den Altar auf seine Stätte (denn es war ein Schrecken unter ihnen vor den Völkern in den Ländern) und opferten dem HERRN Brandopfer darauf des Morgens und des Abends.

4 Und hielten der Laubhütten Fest, wie geschrieben steht, und taten Brandopfer alle Tage nach der Zahl, wie sich's gebührt, einen jeglichen Tag sein Opfer,

5 darnach auch die täglichen Brandopfer und der Neumonde und aller Festtage des HERRN, die geheiligt sind, und allerlei freiwillige Opfer, die sie dem HERRN freiwillig taten.

6 Am ersten Tage des siebenten Monats fingen sie an, dem HERRN Brandopfer zu tun. Aber der Grund des Tempels war noch nicht gelegt.

7 Sie gaben aber Geld den Steinmetzen und Zimmerleuten und Speise und Trank und Öl denen zu Sidon und zu Tyrus, dass sie Zedernholz vom Libanon aufs Meer gen Japho brächten nach dem Befehl des Kores, des Königs in Persien, an sie.

8 Im zweiten Jahr ihrer Ankunft am Hause Gottes zu Jerusalem, im zweiten Monat, fingen an Serubabel, der Sohn Sealthiels, und Jesua, der Sohn Jozadaks, und die übrigen ihrer Brüder, Priester und Leviten, und alle, die aus der Gefangenschaft gekommen waren gen und bestellten die Leviten von zwanzig Jahren und darüber, zu treiben das Werk am Hause des HERRN.

9 Und Jesua stand mit seinen Söhnen und Brüdern und Kadmiel mit seinen Söhnen, die Kinder Juda, wie ein Mann, vorzustehen den Arbeitern am Hause Gottes, desgleichen die Kinder Henadad mit ihren Kindern und Brüdern, den Leviten.

10 Und da die Bauleute den Grund legten am Tempel des HERRN, standen die Priester in ihren Kleidern mit Drommeten und die Leviten, die Kinder Asaph, mit Zimbeln, zu loben den HERRN mit dem Gedicht Davids, des Königs über Israel,

11 und sangen umeinander und lobten und dankten dem HERRN, dass er gütig ist und seine Barmherzigkeit ewiglich währet über Israel. Und alles Volk jauchzte laut beim Lobe des HERRN, dass der Grund am Hause des HERRN gelegt war.

12 Aber viele der alten Priester und Leviten und Obersten der Vaterhäuser, die das vorige Haus gesehen hatten, da nun dies Haus vor ihren Augen gegründet ward, weinten sie laut. Viele aber jauchzten mit Freuden, dass das Geschrei hoch erscholl,

13 also dass das Volk nicht unterscheiden konnte das Jauchzen mit Freuden und das laute Weinen im Volk; denn das Volk jauchzte laut, dass man das Geschrei ferne hörte.

Neues Testament
Matthäus
Markus
Lukas
Johannes
Apostelgeschichte
Römer
1. Korinther
2. Korinther
Galater
Epheser
Philipper
Kolosser
1. Thessalonicher
2. Thessalonicher
1. Timotheus
2. Timotheus
Titus
Philemon
Hebräer
Jakobus
1. Petrus
2. Petrus
1. Johannes
2. Johannes
3. Johannes
Judas
Offenbarung
Allerlei Biblisches
» Bibelkritik
» Bibel Plakate
» Bibel Download
» Bibelzitate
» Biblische Namen
» Bibel-Quiz
» Die 10 Gebote
» Vaterunser Gebet
» Jesus - Schicksal
» Inserate zur Bibel
Kontakt Info
» Online Bibel Info » Kontaktformular
©Pinwand.ch 2002-2010 - Pinwand Online Bibel - Altes & Neues Testament nach Luther 1912 Bibel Übersetzung